menu
RSS Feed


Die Idee der Gründung einer Ska-Punk Band entstand im Jahr 2007. Anfangs als eher unwichtiges Nebenprojekt abgetan, fanden nach und nach mehr Musiker den Weg in die Band, bis es im Sommer 2009 schließlich zu der 8-köpfingen Formation kam, aus der die Band “Crackpot Kings & The Monkeys” jetzt besteht.

Bei den punklastigen Eigenkompositionen, welche mit Ska- und Reggae – Elementen vermischt sind, werden die „Crackpot Kings“ (Gitarre, Bass, Schlagzeug und Lead-Gesang) von den „Monkeys“ (2 Trompeten, Saxophon und Posaune) unterstützt, was dem Sound eine spezielle Note verleiht und sehr viel Spielraum beim Tüfteln mit Melodien und Harmonien bringt.

Grundgedanke und Bandmotto ist „Hauptsach an Spaß ha!“ und das Ziel ist es, dies bei Konzerten an das Publikum weiterzugeben und somit auch die hinterste Reihe zum Skanken zu bringen.